Stephan-Brodmann-Schule, Immenstaad
Stephan-Brodmann-Schule,
88090 Immenstaad
Grundschule mit Ganztagsangebot
Einschlungsfeier der Erstklässler am 17.09.2014

Für 50 Kinder aus Immenstaad begann am 17. September ein neuer Lebensabschnitt: sie wurden Erstklässler der Stephan-Brodmann-Schule.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen St. Jodokus-Kirche begann der Festakt der Einschulung. Pastorin Martina Schüßler und Pfarrer Michael Dulik wünschten den Kindern in ihrem Gottesdienst, dass man sie in ihren Schuljahren begleite aber nicht verbiege.

Danach ging es in die Linzgauhalle, wo die Schülerinnen und Schüler der Stephan-Brodmann-Schule in ihren grünen Schul-T-Shirts die Erstklässler auf unterschiedlichste Weise willkommen hießen. Die Klassenstufe 2 begrüßte die „Neuen“ mit einem Gedicht und einem gemeinsamen Lied, untermalt mit „Boom Whackers“. Gemeinsam stimmten alle Schüler in ein fröhliches „Herzlich Willkommen...“und „Schule ist mehr …“ –Lied ein, begleitet von Rektor Wolfgang Krug am Klavier. Herr Krug begrüßte anschließend in einer kurzen Ansprache die Erstklässler und machte sie neugierig auf die spannenden Dinge, die sie nun lernen würden. Nachdem die neuen Schüler von den Zweitklässlern eine gebackene Hefe-Eins überreicht bekommen hatten, gingen sie mit ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Arnold und Frau Vogelsang in die jeweiligen Klassenräume und erlebten dort ihre erste Stunde in der Schule. Die wartenden Eltern und Verwandten wurden währenddessen auf bewährte Weise vom Förderverein „Freunde und Förderer der Stephan-Brodmann-Schule“ mit Brezeln, frischen Waffeln und Getränken bewirtet.

Unser Dank geht an alle, die mitgeholfen haben, diesen Vormittag für die Erstklässler so schön zu gestalten.

Monika Hartmann

Sekretariat

 


zurück ...